seit 2005 mit optimiertem Streckenkonzept

1
Warteliste
Der Merck-Heinerman startete 2005 als Nachfolgeveranstaltung des Darmstädter Heinerfest-Triathlons (1984 - 2004) mit einem neuen Streckenkonzept. Zentrale Idee war, die Veranstaltung unter Nutzung des Woog-Geländes und dessen Einrichtungen durchzuführen. Damit konnten die Wechselzonen für "Schwimmen zu Rad" und "Rad zu Laufen" zusammengelegt werden. So liegen Wechselzonen, Zieleinlauf und auch der Bereich für die Siegerehrung dicht beieinander. Die Zuschauer können alle Disziplinen "hautnah" erleben. Rahmenprogramme, Ausstellungen und Bewirtung (Catering) sind für alle Beteiligten über wenige Meter erreichbar.

Eine ehrgeizige Zielsetzung war, den Wettkampf mit nur einer einzigen Startgruppe umzusetzen, um ihn für Zuschauer und Triathleten interessanter zu gestalten. Als nahezu unlösbares Problem stellte sich zuerst die Schwimmstrecke heraus: Der Woog war einfach "zu klein". Mit viel Überlegungsarbeit und unter Einsatz von Computerberechnungen konnte das Problem dennoch gelöst werden. Die Teilnehmerzahl muss dazu allerdings auf 600 begrenzt bleiben. Radstrecke und Laufstrecke wurden beide als Wendepunktstrecken konzipiert. Wendepunkte haben für "Kontrahenten" immer einen besonderen Reiz. Die Radstrecke auf der Dieburger Straße, hin und zurück, zwischen Dieburg und Darmstadt und die, nach Durchquerung des Oberfelds, parallel dazu verlaufende Laufstrecke mit Wendepunkt am Oberwaldhaus bringt – vom Wetter abgesehen – eine Art "Hawaii Wettkampf-Atmosphäre".

2
Anmeldungen vor dem 16.5.2016
Muss die Nachmelder-Warteliste vor dem 16.5.2016 eröffnet werden, so erhalten die Teilnehmer, die vor dem 16.5.2016 auf der Nachmelder-Warteliste stehen, bis spätestens zum 16.5.2016 eine Zusage. Die Zusage erfolgt nicht über Email sondern durch einen Eintrag mit Startnummer in der Meldeliste.

Bis spätestens zum 16.5.2016 werden alle zu diesem Zeitpunkt übernommenen Teilnehmer in der Meldeliste eingetragen. Dieses ist über unsere homepage www.heinerman.de zu überprüfen. Die Startgebühr wird über das Einzugsverfahren abgebucht.

3
Anmeldungen nach dem 16.5.2016
Nach dem 15.5.2016 wird in jedem Fall eine Nachmelder-Warteliste eröffnet, unabhängig davon ob die maximale Teilnehmerzahl bereits erreicht ist oder nicht. Anmeldungen nach dem 15.5.2016 müssen ebenfalls online erfolgen. Teilnehmer, die sich nach dem 15.5.2016 anmelden, kommen immer auf die Nachmelder-Warteliste. Die Nachmelder-Warteliste wird eine Woche vor dem Wettkampf geschlossen.

Eine Zusage für die Teilnahme erfolgt nicht über Email sondern spätestens bis 3 Tage vor dem Wettkampf durch einen Eintrag mit Startnummer in die Meldeliste. Die erhöhte Startgebühr von 70,- € (40,- €) wird nicht mehr über das Einzugsverfahren abgebucht. Sie muss bei Abholung der Startunterlagen bar bezahlt werden. Die Startunterlagen für Nachmelder nach dem 15.5.2016 sind nicht mehr personifiziert. Es wird für Nachmelder nach dem 15.5.2016 keine HEINERMAN-Card mehr ausgegeben.