Beim Merck-Heinerman, dem Heimrennen der Südhessischen Triathlonprofis, hat Paul Schuster seinen Triumph vom Vorjahr wiederholt. Dabei war es zum erwarteten Zweikampf mit Sean Donelly gekommen, nachdem beide den 1,5 Kilometer langen Schwimmparcours im Darmstädter Woog hinter sich gebracht hatten. Für Katrin Stücher (zweite nach Sandra Hornig) war es die erste Olympische Distanz überhaupt. "Im letzten Jahr habe ich mit einem Fitness-Triathlon angefangen, da hätte ich mit dieser Platzierung nicht gerechnet." In der Altersklasse war der Heinerman auch wieder der Saisonhöhepunkt der Traditionalisten. Starter wie Achim Hundsdorf, Wolfgang Riegel oder Wolfgang Pohl sind seit Jahrzehnten dabei.